Home

Strategie Verband

Handlungsfelder- / Zielgruppen-Matrix

Grafik Strategie voja: Die Anspruchsgruppen der Verbandstätigkeit (Träger, Stellenleitende, Mitarbeitende) auf der horizontalen Linie bilden Verbindungen mit den drei Handlungsfelder im Bereich Kinder- und Jugendpolitik, Führung und Wissensmanagement. Die grossen blauen Punkte zeigen die Orte der Hauptauswirkung und die kleineren, hellen Punkte die Ausstrahlung in die jeweils anderen Bereiche. Der grosse blaue See steht für das Verbands-Lobbying, welches über alle Bereiche hinaus geschieht.

Strategie Kinder- und Jugendpolitik
In der Kinder- und Jugendpolitik verfolgen die Akteure das Ziel, die Entwicklung junger Menschen zu einer eigenverantwortlichen, gemeinschaftsfähigen Person zu fördern und beizutragen, positive Lebensbedingungen für Kinder und Jugendliche zu erhalten oder zu schaffen.

Übergeordnete Zielsetzung
Trägerschaften, Behörden kennen die Grundlagen, Zusammenhänge und
setzen die richtigen Massnahmen erfolgreich um.
1A Vermittlung von Grundlagen
1B Aufzeigen von Zusammenhängen
1C Unterstützung institutionelle Entwicklung und Sicherung

Produkte
1.1 Information
1.2 Beratung
1.3 Netzwerk
1.4 Standards & Grundlagen

Strategie operative Führung
Führung in der offenen Kinder- und Jugendarbeit beinhaltet das Wissen um die Anwendung zentraler Managementaufgaben mit der Zielsetzung, den kinder- und jugendpolitischen Auftrag effizient und wirkungsvoll wahrzunehmen.

Übergeordnete Zielsetzung
Stellenleitende sind in der Lage, die Führungsaufgaben semistrategisch
(Führungsunterstützung für Trägerschaften) und operativ wahrzunehmen.
Mitarbeitende verfügen über aktuelle Handlungskompetenzen für eine
effiziente und wirkungsvolle Aufgabenerfüllung.
2A Strategieentwicklung
2B Sammlung, Entwicklung, Aufbereitung und Vermittlung von
Führungswissen im Kontext der offenen Kinder-und Jugendarbeit

Produkte
2.1 Information
2.2 Beratung
2.3 Netzwerk
2.4 Standards & Grundlagen

Strategie Wissensmanagement
Unter Wissensmanagement verstehen wir die Gesamtheit aller Planungen und Maßnahmen, mit Hilfe derer das Wissen und die Erfahrungen einzelner Beschäftigter gesammelt, miteinander verbunden und weiterentwickelt werden sollen. Die voja steuert die Wissenentwicklung anhand der gesellschaftspolitischen Bedürfnisse.

Übergeordnete Zielsetzung
Mitarbeitende verfügen über aktuelle Handlungskompetenzen für eine
effiziente und wirkungsvolle Aufgabenerfüllung. Das Potential der
Mitarbeitenden wird weiterentwickelt. Bereitstellung von Gefässen für eine
zielführende Vernetzung.
3A Sammlung, Entwicklung, Aufbereitung und Vermittlung von Spezialwissen
3B Potentialentwicklung
3C Vernetzung

Produkte
3.1 Information (inkl. Labor)
3.2 Entwicklung und Innovation
3.3 Aus-und Weiterbildung

 

Strategie Verband I

Lobbying
Die voja wird als führender Verband für die professionelle offene Kinder- und Jugendarbeit im Kanton Bern wahrgenommen.

Entscheidungsträgerinnen und –träger in kantonalen und kommunalen Behörden kennen Wirkung, Nutzen und Stellenwert der offenen Kinder- und Jugendarbeit sowie die Leistungserbringenden.
Die voja ist als Anlaufstelle in Bezug auf offene Kinder- und Jugendarbeit für den Kanton Bern etabliert.

Partnerschaften
In den wesentlichen Themenbereichen verfügt die voja über strategische Partnerschaften und ein sich gegenseitig unterstützendes Leistungsnetzwerk. Die Dienstleistungen der voja werden von Partnerorganisationen nachgefragt, während die voja ihren Mitgliedern Zugang zu den Dienstleistungen Dritter erschliesst.

 

Strategie Verband II

Geschäftsstelle voja
Die voja-Geschäftsstelle ist Koordinationsstelle für die offene Kinder- und Jugendarbeit im Kanton Bern.
Durch Leistungen in den Bereichen Information und Beratung, Koordination und Vernetzung, Bildung und Entwicklung, Qualitätssicherung, Lobbying, Administration und Kommunikation unterstützt sie die nachhaltige und bedarfsgerechte Entwicklung im Kanton Bern.

Controlling
Die Anwendung von geeigneten Controlling-Instrumenten zeigt Leistungen und Wirkungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit auf. Gestützt auf relevante statistische Daten wird die Situation von Kindern und Jugendlichen im Kanton Bern beschrieben und dokumentiert. Die aus dem Controlling resultierenden Massnahmen ermöglichen die adäquate Entwicklung der offenen Kinder- und Jugendarbeit im Kanton Bern.

 

News

Verband > Portrait > Strategie