Home > Kinder- und Jugendpolitik > Kantonale / Kommunale Ebene > Gesetzliche Grundlagen Kanton Bern

Gesetzliche Grundlagen Kanton Bern


ASIV, Art 44 Zweck

Die offene Kinder- und Jugendarbeit bezweckt, die Kinder und Jugendlichen zu stützen, zu fördern und ihnen einen angemessenen Platz in der Gesellschaft zu ermöglichen.

ASIV, Art. 45 Wirkungsziele

Die offene Kinder- und Jugendarbeit ist auf folgende Ziele ausgerichtet: (a) Integration, (b) Sozialisation (c) Mitwirkung, (d) Gesundheitsförderung und Prävention, (e) Stärkung der Jugendkultur, (f) kinder- und jugendgerechte Rahmenbedingungen

ASIV, Art 46 Zielgruppe

Die offene Kinder- und Jugendarbeit richtet sich primär an alle Kinder und Jugendlichen von sechs bis 20 Jahren, an nicht institutionell organisierte Gruppen von Kindern und Jugendlichen sowie an deren Umfeld.

ASIV, Art. 47: Leistungsangebote des Kantons

Der Kanton stellt Angebote bereit, die insbesondere folgende Aufgaben betreffen:

  1. Vernetzung und Zusammenarbeit der Leistungserbringer und der in der offenen Kinder- und Jugendarbeit tätigen Personen,
  2. Fort- und Weiterbildung der in der offenen Kinder- und Jugendarbeit tätigen Personen,
  3. inhaltliche Weiterentwicklung der offenen Kinder- und Jugendarbeit,
  4. Wahrnehmung der Öffentlichkeitsarbeit,
  5. Bereitstellung von überregionalen Angeboten für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.

ASIV, Art. 49 Leistungsbereiche

1. Grundsatz
Die offene Kinder- und Jugendarbeit umfasst folgende Leistungsbereiche:

  1. Animation und Begleitung
  2. Information und Beratung,
  3. Entwicklung und Fachberatung.

Für den Kanton Bern sind für die offene Kinder- und Jugendarbeit - nebst der ASIV sowie den Sozialrechten und Sozialzielen auf Verfassungsebene (vgl. dazu Verfassung des Kantons Bern) - u.a. folgende rechtlichen Bestimmungen massgebend:

Weitere (historische) Grundlagen (Berichte / Konzepte)